Kreativ Tipp 3: Ein anderer Blickwinkel

Wenn Du eine gute Idee hast, es an der Umsetzung aber noch etwas hakt, habe ich heute einen super Tipp, viel Spaß

 

Nimm einen anderen Blickwinkel ein

Ein großes Problem, weshalb wir oft etwas nicht verbessern können ist der “falsche” Blickwinkel. Wenn Du zu lange an etwas arbeitest, siehst Du gewisse Dinge einfach nicht mehr. Das hat nichts mit Unprofessionalität zu tun, sondern ist einfach so.

janice_pose_kopfstand01_page_web

Dann ist es hilfreich, eine andere Sicht auf das Projekt/Bild zu bekommen. Und dafür gibt es folgende Tipps für Dich:

  • Drehe das Bild auf den Kopf und schaue es Dir mal von da an
  • Stell dich mit dem Bild vor den Spiegel, auch so bekommst Du einen anderen Blickwinkel..
  • Mach einen Handstand mit (und ohne) umgedrehtem Bild, auch so bekommst Du eine völlig neue Sicht darauf…
  • entferne Dich mal ganz weit von dem Bild, fällt Dir was bestimmtes auf, ist irgendwas nicht so, wie es sein sollte?
  • gehe ganz nahe ran, was siehst Du?

Das wichtigste an diesem Prinzip ist es, dass du einmal ganz anders an das Projekt ran gehst. Diese Tipps sind sowohl für das Starten eines Projektes als auch für das korrigieren sehr nützlich.

Und hier geht es vor allem um die optische Sicht. Andere Sichtweisen erkläre ich Dir in einem anderen Kreativtipp.

Viel Spaß bei der Umsetzung dieses Tipps.

Falls es Fragen oder Anmerkungen zu diesem Tipp gibt, erreichst Du mich über die sozialen Netzwerke.