Eiszapfen zeichnen (Beispiel an einer Dachrinne)

Heute versuchen wir uns einmal am zeichnen von Eiszapfen. Wie Du merken wirst, kann man da viel Zeit in die Fleißarbeit investieren. Wir zeichnen Eiszapfen an einer Dachrinne, weil’s einfach gut passt.

In der kalten Jahreszeit zeichnet man gern Dinge, die dazu passen. Zum Beispiel Eiszapfen.

Was sind Eiszapfen?

Eiszapfen sind Gebilde, die nach unten wachsen, wenn Wasser tropft und es wo es tropft so kalt ist, daß Wasser friert. Jeder Tropfen Wasser lässt dann teils lange oder sehr lange, durchsichtige Gebilde nach unten entstehen, die auch sehr gefährlich werden können.

 

Merke: Nie unter Eiszapfen von Häusern aufhalten, wenn sie runterfallen, kann das ganz böse ausgehen.

 

Heute zeichnen wir diese Eiszapfen, die an einer Dachrinne hängen.  Keine Sorge, es wird nicht schwer, aber Du wirst sehen, daß man hier viel Detailarbeit und Fleiß investieren kann.

Und das brauchst Du dazu:

  • ein paar Schmierblätter (So 20-30 Stück)
  • ein paar Stifte (Bunt-, Filz-, oder Bleistifte) Buntstifte sind hierzu sehr passend
  • Spaß am Kurs, Interesse, Lust auf etwas mehr Fleißarbeit und Geduld

Bereit, ja? Na dann legen wir mal los.

 

Die Dachrinne zeichnen

Zuerst zeichnen wir die Dachrinne. Diese deute ich mit zwei horizontalen Linien an. Und sie ist auch im oberen Bereich unseres Bildes, da die Eiszapfen ja nach unten hängen.

 

Dachrinne mehr ausschmücken

Beginnen wir mit ein paar mehr Details für die Dachrinne. Mehr dazu im Bild..

 

Die Eiszapfen andeuten…

Bevor wir die Eiszapfen richtig zeichnen, sollten wir in etwa wissen, wie lang sie sind und wieviele nebeneinander liegen. Wenn Du meinen Gestaltungs-Kurs gemacht hast, weißt Du wovon ich spreche.

 

Erste Eiszapfen zeichnen

Beginnen wir nun mit den ersten Eiszapfen. Wir zeichnen sie wie eine Hülle um unsere hellgraue Linie, die wir eben gezeichnet haben. Das sieht dann in etwa so aus…

 

Die nächsten Eiszapfen

Jetzt folgt Nummer Zwei. Versuche sie nicht gleich alle hintereinander zu zeichnen, sondern setze immer wieder ab und beobachte was dabei rauskommt. Somit ersparst Du Dir viel Ärger am Schluß wenn Du siehst “Hoppla, so sollte es eigentlich nicht aussehen”..

 

Eiszapfen-Gruppe Nummer Drei

Diese Gruppe besteht aus einem breiten Eiszapfen, ich probiere ihn so aufzuzeichnen und sehe am Schluss dass das Ergebnis ganz ok ist.

 

Der letzte Eiszapfen

Noch einen langen Eiszapfen und schon haben wir die Dachrinne mit Eiszapfen vollgezeichnet. Wenn Du auch soweit bist, leg das Blatt einmal kurz weg, beschäftige Dich mit was anderem (für vielleicht 5 Minuten) und nimm es wieder in die Hand. Geht das so, ja? Dann machen wir weiter.

 

Hintergrund ausmalen

Um ein besseres Gefühl für die Szene zu bekommen, malen wir den Hintergrund nun etwas aus. In meinem Fall male ich ihn mit einem Blau aus. Sieht nicht unbedingt sehr sauber aus, aber das Blau wird noch dunkler und die Hauptsache ist, man erkennt was es darstellen soll.

 

Die Dachrinne schraffieren (Überspringen, falls zu schwer)..

Für manche ist dieser Teil schwer, deshalb kannst Du ihn auch gern überspringen und die Dachrinne mit einem einfachen Blau oder Grün, oder Grau oder so ausmalen. Für alle anderen ist die Beschreibung im Bild markiert.

 

Konturen zeichnen

Damit die Eiszapfen noch deutlicher und klarer zu sehen sind, habe ich sie, wie die Dachrinne auch etwas hervorgehoben. Ich habe Konturen hineingezeichnet. Also nochmal die Linien kräftiger gemacht.

Und damit sind wir (theoretisch) fertig mit diesem Kreativkurs. Wer noch Lust auf mehr hat, kann gern weiterzeichnen, denn es folgt

Die Fleißarbeit

Ja, wie gesagt, wer noch mehr ausmalen, schmücken und mehr Details hineinmalen will, kann das hier gern tun. Ich habe etwas an der Dachrinne gemalt, an den Eiszapfen und am Hintergrund. Eine Hauswand habe ich einmal weggelassen, das ist nicht unbedingt nötig.

 

Wenn Du damit fertig bist, siehst Du, wie spannend es sein kann, Eiszapfen zu zeichnen. Ich hoffe, dieser Kurs hat Dir gefallen und wir sehen uns beim nächsten wieder.

Bis dann :)